hacking the bio / 16.4. – 22.4.2018

hacking the bio – das klingt hart. Und es IST hart. Denn die Komfortzone der eigenen (geistigen) Grundsätze und die Verliebtheiten in sich selbst zu verlassen, heißt, das Ego zu stoppen.

Auf die Kraft des Geistes auszugehen heißt, einen größeren Raum als nur den privaten, individuellen, zu erkunden und zu beanspruchen. Das ist, als würdest du in einer Landschaft sitzen, ohne sie auf dich zu beziehen. Du sitzt in ihr, in dieser Größe, und gehst darin auf. Du findest sie nicht schön, du gehst in ihr auf. Das ist der Unterschied. Oder du sitzt in eiskaltem Wasser, welches dich angreift. Aber das du ist aufgelöst, das angegriffen werden könnte. Die Angst um sich kann nicht mehr agieren, ihr fehlt das Objekt. Der Geist ist namenlos, ohne Anfang und ohne Ende.

Wie kann ich diese Kraft des Geistes erfahren, die wirkliche Befreiung bedeutet? Es braucht die unbedingte Bereitschaft, dich hin- und aufzugeben. Eine unpopuläre Botschaft jenseits des Geschäfts.

 

[zum Foto]

Ruhe in komplexer Situation: Handstand im Sand der Isar b. München.
Yoga sucht, dich in ungewöhnliche Situationen zu verstricken, die du – in der Kraft des Geistes – durchlässt.
Wie oft ist die Rede von Blockaden, wenn es um Handstand geht?

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.