1.+2.12.2018 BOWSPRING WS REGENSBURG last event of the year!

1.+2.12.2018 ADVENT BOWSPRING SPECIAL REGENSBURG: DER GESPÜRTE KÖRPER

im tarayoga zu Regensburg

Der Körper besteht zu 70 % aus Wasser. Das spüren wir wahrscheinlich zuerst an der Haut, die weich ist, verschiebbar und bei Anstrengung oder äußerer Hitze farblose Perlen auf ihrer Oberfläche freigibt. Vielleicht denken wir noch an die Muskulaturen, den Bizep etwa, den Bauch oder die Wade. Sehr bald aber schon, wenn wir uns unseren Körper vorstellen, sinnen wir nicht auf die 70 %, sondern werden an die Knochen denken, die festeren Strukturen, die uns als Skelett schon in der Schule vorgestellt wurden. Denken wir aber auch, wenn wir jene 70 % Wasser erinnern, an unsere Organe und all die Sehnen und Bänder oder gar Faszien? Alle Strukturen des Körpers, fest oder flüssig, stehen in einem spannungsgeladenen Gesamtzusammenhang. Spannung, Verspannung, Entspannung. Gespanntsein, aufgespannt – Es gibt ein inneres Verhalten des Körpers, welches davon abhängig ist, wie wir uns bewegen. Die Art und Weise unserer Bewegung hängt wiederum oft davon ab, was wir über uns denken, welches Verhältnis wir zu uns selbst entwickelt haben oder uns anerzogen wurde und wird.

In den folgenden Klassen möchte ich dir einige Möglichkeiten zeigen, welches Verhältnis zu deinem Körper vorstellbar ist und welche wohligen und in sich schlüssigen Bewegungen sich daraus ergeben. Schließlich möge verstehbar werden, warum dein Geist in diesem Körper wohnt und wie es ihm behagt, wenn sein Haus ihm entspricht.

1.12.2018 10:00 – 12:00 Uhr Einführung in das erfühlte Bewegen

Erfühlt ist ein Bewegen, dass aus der ganz eigenen Spürung auf die an der Bewegung beteiligten Körperpartien geschieht. Du machst nichts, was über das innere (gespannte, d.h. vitale) Verhältnis der Teile hinausgeht. Man könnte sagen: Du bist vollkommen dran, an dem was du tust. Das können ganz kleine Bewegungen sein, oder ganz große. Du nimmst Kontakt auf und flanierst im Körper durch konzentrierte Hinwendung des Geistes. Aus der permanenten Spürung ergibt sich übrigens auch die Möglichkeit, Engstellen zu bemerken und anzusprechen.

1.12.2018 12:30 – 14:00 Uhr Zum Lotus durch Bewegung

Der Lotus erscheint in der Vorstellung als statische Haltung. Auch die gewohnte Herangehensweise hat für viele westliche Menschen, die den Stuhlhabitus in sich tragen, etwas forciertes. Wir schauen uns Möglichkeiten an, das Bindegewebe des Körpers in der Art einzuladen, dass die Bekanntschaft der Fußrückseiten mit den Leisten durch freundliche Hinwendung risikofrei ermöglicht sei. Jede Meditation, jeder Aufstieg von Energie, gewinnt durch eine aufrechte und gleichzeitig integrierte Körperhaltung.

2.12.2018 10:00 – 12:00 Uhr Diversity Yoga

Diese Stunde lebt von der Überraschung durch ungeahnte Bewegungssequenzen auf der Grundlage von Intuition, Kreativität und Einsicht.

2.12.2018 12:30 – 14:00 Uhr Anstrengungslosigkeit: Jenseits von Tonus und Kraft

Bowspring ist bekannt dafür, lange Muskulaturketten intelligent zum Einsatz zu bringen und darüber hinaus einen allseitigen Grundtonus im Gewebe zu erwecken. Zum Ausgleiche und als Ergänzung seien in dieser Klasse Bewegungsmodelle vorgestellt, die absichtlich auf den Einsatz von Kraft und Wille verzichten – und trotzdem Bewegung erzeugen. Dies geschieht meist in bodennahen, rollenden, sich einfädelnden Sequenzen.